Alles im Universum unterliegt der männlichen und weiblichen Energie.  Des Gebens und Empfangens, in der Verbindung, der Mitte zu sich selbst. Solange du noch in Unfrieden in dir mit deinen Gefühlen bist, bist du im äußeren im Unfrieden. Wichtige universelle Gesetzmäßigkeiten regulieren diese.  Die stärkste Konditionierung und Übernahme von Denk und Glaubensstrukturen wird in den Lebensjahren 2-7 Jahren als Baustein gelegt, neben der epigenetischen sprich vererbten traumatischen Erlebnisse unserer Ahnen. Wir Sprechen des wegen  auch gerne von einer postgenerationstraumatischen Belastungsstörung in der Gesellschaft, die bei jedem von uns unterschiedlich ausgereift ist. Alles ist hormonell erklärbar.

Daher ist die hormonelle Balance in dir so wichtig

Die hermetischen Gesetze :

1) Das Gesetz der Schöpfung erschaffen deine Realität

2) Das Gesetz der Kausalität Ursache und Wirkung deiner Handlung

3) Das Gesetz der Entsprechung, das Kleine im Großen, das Große im Kleinen

4) Das Gesetz der Polarität zwei Aspekte, zwei Pole

5) Das Gesetz des Rhythmus empfangen und Geben

6) Das Gesetz der Anziehung  / Resonanzgesetz

7) Das Gesetz der Annahme  in Liebe wandeln, was auch immer ist